Frank Muller

  • Nach ADAC-Schätzungen sind in Deutschland mindestens 1 Million Menschen mit Führerschein von Fahrängsten betroffen - z.B. Angst vor dem Großstadtverkehr, vor der Autobahn, vor Beifahrern, vor Unfällen. Pro Jahr finden in Deutschland 1,4 Millionen Fahrrprüfungen statt, davon sind 400.000 Wiederholungsprüfungen. Viele der Prüflinge leiden an Prüfungsangst. Auch geübte Autofahrer leiden teilweise unter Ängsten. Es geht dabei um Drängelsituationen auf der Autobahn, wenn Raser rücksichtslos nah auffahren und mit der Lichthupe blenden. Laut Untersuchung einer großen Versicherung fühlen über 90% aller Autofahrer in solchen Situationen Ängste.
    Das Buch ist ein Ratgeber für Betroffene. Es zeigt in sieben Schritten, die Ängste zu verstehen und zu bewältigen. Die Anregungen basieren auf Praxiserfahrungen der Autoren (Angsthasen-Methode) und auf Selbsthilfe-Methoden der Verhaltenstherapie. Leserinnen und Lesern wird anhand von Fallbeispielen die Problemsituation und die Bewältigung der Ängste erläutert. Anschließend finden sie Fragebgen zur Selbsteinschätzung, Selbsthilfetipps, die Antworten auf häufig gestellte Fragen, Übungsaufgaben und Lsungsvorschläge. Abgerundet wird der Ratgeber mit einem Service-Teil mit Adressen.

  • Die Autoren geben einen Überblick über die Analyse und Steuerung von Kredit- und Marktrisiken sowie über die versicherungstechnischen und operationellen Risiken in Versicherungsunternehmen. Sie erläutern, welche Instrumente und Methoden für ein effizientes Risikomanagement in diesem Bereich notwendig sind. Im Zentrum des Buches steht die Darstellung neuer Methoden wie Asset Liability Managements oder Dynamische Finanzanalyse (DFA). Zahlreiche Beispiele und Checklisten erleichtern die Umsetzung in die Praxis.
    Die 3., aktualisierte Auflage wird hinsichtlich Struktur und der Inhalte rund um die Regulierungsthemen komplett überarbeitet.

  • This book explores the development and viability of Germany's sub-national monarchies in the decades before their sudden demise in 1918. It does so by focusing on the men who turned out to be the last ones to inherit the crowns of the country's three smaller kingdoms: Prince Ludwig of Bavaria, Prince Friedrich August of Saxony and Prince Wilhelm of Württemberg. Imperial Germany was not a monolithic block, but a motley federation of more than twenty allied regional monarchies, headed by the Kaiser. When the German Reich became a republic at the end of the First World War, all of these kings, grand dukes, dukes and princes were swept away within a fortnight. By examining the lives, experiences and functions of these three men as heirs to the throne during the decades when they prepared themselves for their predestined role as king, this study investigates what the future of the German model of constitutional monarchy looked like before it was so abruptly discarded.

  • Unsere Sinne - Sehen, Hren, Riechen, Schmecken und Tasten - bestimmen wesentlich unser Leben. Alles was wir wissen, wurde uns von unseren Sinnen vermittelt. Aber wie funktionieren unsere Sinne und wie kommt das Wissen über die Welt in unseren Kopf? Nach welchen Kriterien entscheidet unser Gehirn, was zu tun ist?In diesem Sachbuch wird allgemeinverständlich dargelegt, wie hoch entwickelt die Sinnesorgane bei Tieren und Menschen sind. Oft erreichen Sinnesleistungen die Grenze des physikalisch Mglichen. Das Buch erklärt, wie Sinnesreize erfasst werden, wie sie in die Sprache des Nervensystems übersetzt werden und wie unser Gehirn Sinnesinformation verarbeitet. Das Gehirn setzt dabei auf wohl bewährte Strategien, die ein Ziel verfolgen: die Überlebenschance des Organismus zu erhhen. Deshalb wird in diesem Buch gezeigt, wie sehr die Sinnesleistungen durch die Evolution geformt und bestimmt wurden. Das Buch zeigt auch, dass viele Tiere ihre Umwelt vollkommen anders wahrnehmen als wir.

  • This volume brings together a fascinating selection of studies exploring the soft power tools used by heirs to the throne in order to enhance the communication of monarchies with their audiences during the nineteenth-century. How we perceive royals and their dynasties today - as families, as celebrities, as charitable figureheads of society or as superfluous relics of a bygone age - has deep roots in the monarchical cultures of nineteenth-century Europe. By focusing on the role played by heirs to the throne, this volume offers an original perspective on the ability of monarchies to persuade sceptical audiences, nourish positive emotions and thereby strengthen the position of each dynasty within its respective nation. Using examples from Britain, Italy, Spain, the Netherlands, Austria, Greece, Sweden, Norway and Prussia, an international team of experts analyzes and explains the development of the very soft power tools which are still being used by Ruling Houses today.

  • Bringing together an international team of specialists, this volume considers the place of royal heirs within their families, their education and accommodation, their ability to overcome succession crises, the consequences of the death of an heir and finally the roles royal heirs played during the First World War.   

  • Dieser neu konzipierte Kritische Ergänzungsband erweitert Grund- und Atlasband der Rothmaler-Exkursionsflora und ermglicht die Bestimmung von ca. 700 Sippen aus bestimmungskritischen Pflanzengattungen der deutschen Flora.
    Anerkannte Experten konnten für die Bearbeitung der folgenden Gruppen gewonnen werden: Ranunculus auricomus (Goldschopf-Hahnenfuß) Volker Melzheimer; Rubus (Brombeere, Himbeere) Heinrich E. Weber; Sorbus (Mehlbeere, Vogelbeere) Norbert Meyer; Hieracium laevigatum (Glattes Habichtskraut) Siegfried Bräutigam; Taraxacum (Kuhblume, Lwenzahn) Ingo Uhlemann, Jan Kirschner, Jan tepánek.
    Die Bestimmungsschlüssel wurden aktualisiert und in weiten Teilen gänzlich neu entworfen. Sie spiegeln den aktuellen Stand der taxonomischen Forschung wider und liefern Angaben zur Ökologie und Verbreitung in Deutschland. Ausführliche Begleittexte zu den jeweiligen Gattungen führen in Evolutionsbiologie, Taxonomie und Besonderheiten ein und geben Hinweise zum Sammeln der Pflanzen. Eine Vielzahl neuer Detailzeichnungen unterstützt die Bestimmung dieser schwierigen Pflanzengruppen. Um eine unabhängige Nutzung zu ermglichen, wurden die bewährten Einführungstexte und Fachworterklärungen aus dem Grundband übernommen und angepasst. In einem begleitenden Projekt (gefrdert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft) wurden sicher bestimmte Herbarbelege digitalisiert und in einem neuen Online-Portal Bestimmungskritische Taxa der deutschen Flora Bestikri zur Verfügung gestellt.
    Der Kritische Ergänzungsband gibt keine Gesamtdarstellung der deutschen Flora, fungiert aber als eigenständige Bestimmungshilfe für besonders problematische, aber eben auch besonders interessante Sippen der deutschen Flora.             

empty