Jerry Frissen

  • Moon Strike

    Jerry Frissen

    • Splitter
    • 1 Septembre 2018

    Die Suche nach erdähnlichen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems
    hat Hochkonjunktur. Einige tausend hat man schon gefunden,
    euphorische Astronomen rechnen mit Hunderte Milliarden solcher
    Exoplaneten allein in unserer Galaxie. Aber gibt es unter ihnen auch
    solche, die bewohnbar sind, und wenn ja, wie kommt man dort im
    Zweifelsfall hin? Während sich in Exo die Experten noch gebannt mit
    der Frage beschäftigen, mehren sich die Anzeichen, dass man das
    Weltall nicht folgenlos ausspäht.

  • Darwin 2

    Jerry Frissen

    • Splitter
    • 1 Septembre 2018

    Die Suche nach erdähnlichen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems
    hat Hochkonjunktur. Einige tausend hat man schon gefunden,
    euphorische Astronomen rechnen mit Hunderte Milliarden solcher
    Exoplaneten allein in unserer Galaxie. Aber gibt es unter ihnen auch
    solche, die bewohnbar sind, und wenn ja, wie kommt man dort im
    Zweifelsfall hin? Während sich in Exo die Experten noch gebannt mit
    der Frage beschäftigen, mehren sich die Anzeichen, dass man das
    Weltall nicht folgenlos ausspäht.

  • EXO Bd. 3: Kontakt

    Jerry Frissen

    Die Suche nach erdähnlichen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems
    hat Hochkonjunktur. Einige tausend hat man schon gefunden,
    euphorische Astronomen rechnen mit Hunderte Milliarden solcher
    Exoplaneten allein in unserer Galaxie. Aber gibt es unter ihnen auch
    solche, die bewohnbar sind, und wenn ja, wie kommt man dort im
    Zweifelsfall hin? Während sich in »Exo« die Experten noch gebannt mit
    der Frage beschäftigen, mehren sich die Anzeichen, dass man das
    Weltall nicht folgenlos ausspäht. Daraus entwickelt sich ein
    regelrechter SF-Thriller, der ein Stück weit um das Problem kreist,
    wer wen zuerst »entdeckt«. Ein Blick zurück auf die irdische
    Geschichte zeigt spätestens seit Kolumbus, dass die Antwort auf diese
    Frage existenzielle Auswirkungen hat. Abschlussband der Serie

  • 7 février 2017. La station lunaire internationale ne répond plus. Et pour cause : un monstrueux extra-terrestre s'est réveillé, annihilant toute vie alentour ! Mais ce massacre n'est que la partie émergée d'un iceberg qui va frapper la Terre de plein fouet : en cinq endroits, autant de créatures dotées de terribles pouvoirs sortent de leur sommeil séculaire. L'humanité n'était pas prête... à l'exception d'Helius, mystérieux humanoïde qui semble connaître ces extra-terrestres depuis longtemps, très longtemps...

  • La nouvelle est confirmée : le réveil des neuf créatures extra-terrestres disséminées de la Terre à la Lune va sonner le glas de l'humanité si le lien télépathique qui les unit n'est pas rompu au plus vite. Et les seuls humains qui semblent y comprendre quelque chose, les membres de la société de sécurité privée Rubicon, manquent mystérieusement à l'appel. Tout repose maintenant sur une dernière intuition d'Hélius...

  • Der Meta-Baron war der gefährlichste Krieger, den das Universum je
    gesehen hatte. Ganz allein hatte er das Imperium in die Knie
    gezwungen. Bis eine neue Macht auftaucht. Deren Ehrgeiz und
    Grausamkeit sind unermesslich, und der Meta-Baron ist ihr einziger
    wahrer Gegner. Um ihn zu fordern, mobilisiert sie ihre treuesten
    Diener, Kriegsherren, Killermaschinen. Einer davon ist der Techno-
    Admiral Wilhelm-100.

  • Der Meta-Baron war der gefährlichste Krieger, den das Universum je
    gesehen hat. Ganz allein hatte er das Imperium in die Knie gezwungen.
    Neuerdings jedoch plagen ihn Zweifel: Welchen Sinn hat eine Existenz,
    die allein auf Tod und Zerstrung ausgerichtet ist, die frei von
    Menschlichkeit und jeglichen Gefühlen ist? Der Meta-Baron mchte
    empfinden wie ein Mensch, doch dadurch wird er verwundbar. Und das
    wird sich sein neuer Widersacher zunutze machen: der Techno-Kardinal
    Orne-8. Dieses Album bildet den Auftakt zum zweiten Zyklus der Serie
    Meta-Baron.

  • Der Meta-Baron war der gefährlichste Krieger, den das Universum je
    gesehen hat. Ganz allein hatte er das Imperium in die Knie gezwungen.
    Neuerdings jedoch plagen ihn Zweifel: Welchen Sinn hat eine Existenz,
    die allein auf Tod und Zerstrung ausgerichtet ist, die frei von
    Menschlichkeit und jeglichen Gefühlen ist? Der Meta-Baron mchte
    empfinden wie ein Mensch, doch dadurch wird er verwundbar. Und das
    wird sich sein neuer Widersacher zunutze machen: Simak, der
    Transhumane. Dieses Album bildet den Abschluss des zweiten Zyklus der
    Serie Meta-Baron.

  • Der Meta-Baron war der gefährlichste Krieger, den das Universum je
    gesehen hatte. Ganz allein hatte er das Imperium in die Knie
    gezwungen. Bis eine neue Macht auftaucht. Deren Ehrgeiz und
    Grausamkeit sind unermesslich, und der Meta-Baron ist ihr einziger
    wahrer Gegner. Um ihn zu fordern, mobilisiert sie ihre treuesten
    Diener, Kriegsherren, Killermaschinen. Einer davon ist der Techno-
    Admiral Wilhelm-100.

  • Der Meta-Baron war der gefährlichste Krieger, den das Universum je
    gesehen hat. Ganz allein hatte er das Imperium in die Knie gezwungen.
    Neuerdings jedoch plagen ihn Zweifel: Welchen Sinn hat eine Existenz,
    die allein auf Tod und Zerstrung ausgerichtet ist, die frei von
    Menschlichkeit und jeglichen Gefühlen ist? Der Meta-Baron mchte
    empfinden wie ein Mensch, doch dadurch wird er verwundbar. Und das
    wird sich sein neuer Widersacher zunutze machen: Simak, der
    Transhumane. Dieses Album bildet den Abschluss des zweiten Zyklus der
    Serie Meta-Baron.

    1 autre édition :

empty